0172 - 657 2570 info@kiju-coaching.com

Familiencoaching

Stärke Kommunikation & Wertschätzung innerhalb deiner Familie

Konflikte
benennen

Leidet eure Familienharmonie unter ständigen Konflikten und Streit? 

Empfindet ihr die Rollenverteilung  ungerecht?

Seid ihr täglich mit euren Aufgaben  überfordert?

Lösungswege
finden

Sucht ihr nach Lösungen um Konflikte zu bewältigen?

Wollt ihr endlich lernen offener zu kommunizieren?

Wollt ihr das Verständnis füreinander stärken?

Familienliebe
erfahren

Wollt ihr wieder lernen als Familie zu leben?

Wollt ihr den Zusammenhalt innerhalb eurer Familie stärken?

Wollt ihr Wertschätzung und Achtsamkeit erfahren?

Mein Coaching für das Glück deiner Familie

Familiencoaching in Hamburg und Online

Mein Familiencoaching dient der gesamten Familie. Es verbessert die Kommunikation innerhalb eurer Familie. Hilft dabei, Konflikte zu lösen und stärkt euren Zusammenhalt. Es ist ein Coaching für ein entspanntes Familienleben, denn hier geht es um die Familie als System.

Wir berücksichtigen verschiedene Aspekte des familiären Zusammenlebens. Dazu zählt auch die Beziehung der Geschwister untereinander und natürlich das Verhalten zwischen euch Eltern und den Kindern.

Dabei schauen wir ganz bewusst und individuell auf die Bedürfnisse und Herausforderungen eurer gesamten Familie.

Und auch in Krisenzeiten, beispielsweise einer bevorstehenden Trennung, im Krankheitsfall oder anderen Veränderungen dürft ihr gern auf mein Familiencoaching zurückgreifen. Oft hilft es allen Familienmitgliedern, die Situation (auch die der anderen) besser zu verstehen, damit umzugehen und die Gegebenheiten anzunehmen. 

Ich empfehle beispielsweise jedem Elternpaar, das sich trennt, sich von mir (oder natürlich auch von einem anderen Coach) ein kurzes Stück des Weges begleiten zu lassen. Damit zu emotionale Kommunikation nicht für Missverständnisse und Kränkungen sorgt. Und auch ein wenig als Anker für eure Kinder, damit sie ihre, Ängste und Gefühle besser verstehen und ihre Fragen auf einer anderen Ebene beantwortet werden. 

Meine Absicht, mein Ziel ist es, mich hier einzubringen und sowohl euch Eltern als auch euren Kindern den Stress zu nehmen.

Das Familiencoaching hilft besonders in diesen Situationen:

  • Entwicklungsphasen der Kinder (z.B. Hormone & Pubertät)
  • Konflikte und Streit (z.B. Erziehung, Geschwisterbeziehungen, Schule & Nutzung sozialer Medien)
  • Rollenverteilung in der Familie
  • Sich verändernde Umstände (z.B. Trennung der Eltern, Umzug, Schulwechsel)
  • Patchwork-Familien und deren Dynamiken bzw. Positionierungen

Als Familie sind wir heute von so vielen Dingen belastet, überladen, genervt. Wir wollen, dass unser Kind funktioniert. Achten oftmals viel zu sehr auf alles, was unser Kind tut. Und sehen so gar nicht mehr, was es fühlt. Warum es bestimmte – unnötige, blöde Dinge tut. Wir achten viel zu sehr auf Äußeres, anstatt wirklich aufeinander einzugehen.

Dieses Verhalten an sich zu spüren, es sich einzugestehen ist ein wertvoller Schritt in die richtige Richtung. Ich kann dir und euch dabei helfen, das Wesentliche wiederzufinden und an eurer Einstellung zu den Gegebenheiten zu arbeiten. Denn nur darauf kommt es an.

Bist du bereit für den Schritt in ein achtsames Familienleben?

Je nach Thema, mit dem du zu mir ins Familiencoaching kommst, entscheide ich, welche Methoden ich am sinnvollsten anwende. Mittlerweile sind so viele in meinem Methodenkoffer (Reflexintegration/ KinFlex-Reflextherapie, mindTV, systemisches Coaching, Innere Kind-Arbeit, wingwave, u.w.).

Ich arbeite gern intuitiv, vertraue meiner Lebenserfahrung (so abgedroschen das auch klingen mag.…) und bin stets humorvoll und empathisch bei der Sache. Ich kann schon behaupten, dass sich fast jeder Coachee — egal welchen Alters — gern und relativ leicht auf mein Coaching einlassen kann — in einem geschützten Rahmen.

Und ja, darum geht es auch vor allem: Vertrauen und Sicherheit.

Bei unserem gemeinsamen Erstgespräch stellt sich oft heraus, dass auch die Mutter oder der Vater bestimmte Themen und Gefühle (oft schon ihr Leben lang) mit sich herumtragen, die die Familie – meist unbewusst, ganz sicher aber ungewollt – belasten.

Natürlich nur, wenn ihr es auch wollt, schauen wir uns gemeinsam diese Themen an, die auch direkten Einfluss auf euer Kind haben können. Das wird manch einem Elternteil erst in unserem Gespräch bewusst. Und es ist ganz wundervoll, dass viele es dann zum Anlass nehmen (was ist für uns Eltern wertvoller als unsere Kinder?!), diese Trigger, Glaubenssätze, blöden Angewohnheiten, unguten Gefühle endlich anzugehen.

Also: „Worauf warten? Fang einfach an!“ 

Das ist mein Motto, das ich erst in den letzten Jahren selbst für mich anwende. Früher habe ich auch mit vielem viel zu lang gezögert. Das tu ich heute nicht mehr.

Wir alle haben nur dieses eine (Familien-)Leben und sollten es genießen – gemeinsam mit unseren Kindern!